Mit Pflanzen-Farben färben

Jahrtausende lang wurde überall auf der Welt mit Naturfarben gefärbt. Dieses Wissen über die aufwendigen Herstellungsprozesse ist heutzutage nahezu vergessen.

Umso mehr hat mich diese schonende Art zu färben bei einem Besuch in Indien unglaublich fasziniert. Ich habe wundervolle indische Menschen getroffen, die sich viele Gedanken über Umweltverschmutzung machen und all ihre Energie einbringen um dieses alte Wissen des “natural dyeing” neu aufleben zu lassen. Die Erfahrung selber zu färben war mir sehr wichtig. Ich wollte diese Naturfarben selber fühlen und den Färbeprozess mit allen Sinnen aufnehmen. Damit sich eine Pflanzenfarbe entfalten kann, braucht es alle vier Elemente dazu: Erde, Wasser, Feuer und Luft. Die Kraft dieser Elemente kommt am Ende im gefärbten Stoff zum Ausdruck und schwingt mit. Was für eine Power!

Es ist eine sehr nachhaltige Methode die Umwelt zu schützen, denn Pflanzenfärbung kann man ohne Chemikalien verwenden. Uns ist es sehr wichtig, dass wir nur Pflanzenfarben verwenden, wo auch keine giftige Beize in der Vorbereitung des Stoffes verwendet wird, und keine Farben die aus Tieren hergestellt werden.

Für unsere pflanzengefärbten T-Shirts & Jogginganzüge verwenden wir nur Färberkrapp, Meersalz und gebrannte Asche.

Naturgefärbte Textilien sind wundervoll, erfordern aber ein Umdenken der Menschen. Ewig haltbar und biologisch abbaubar widersprechen sich. Entweder ist es eine chemische Färbung die die Umwelt lange belastet oder es ist eine Naturfärbung, die sich ganz natürlich mit der Zeit etwas verändert und irgendwann in den Naturkreislauf zurückgeht. Deshalb sollte man pflanzengefärbte Textilien nie mit herkömmlichen Waschmitteln waschen, denn diese beinhalten optische Aufheller und andere Schadstoffe für die Pflanzenfarbe. Ökologische Waschmittel oder sanfte Wollwaschmittel sind für Pflanzenfarben die bessere Wahl.

SPARKLES OF LIGHT startet ein Forschungsprojekt zum Thema “Pflanzenfärbung auf Baumwolle” und sucht Menschen, die schon Erfahrung auf diesem Gebiet haben und uns dabei unterstützen möchten.

Karin

Karin

Designerin, Lichtessenztherapeutin, Meditationslehrerin, Philosophiestudentin